Menu Schließen

Lahme Ente oder weltpolitischer Akteur – die Europäische Union zwischen Großmachtanspruch und mangelnder Demokratie

Kürzlich fanden Europawahlen statt. Die Wahlbeteiligung war gering. Ist man an einem Europa nicht interessiert? Oder denken wir zu kurz, und vernachlässi­gen wir den Gedanken, dass die Europäische Union und das Europa-Parlament weltweit ebenso wie in der Geschichte der Menschheit etwas Grossartiges ist: Mittlerweile 27 Staaten – höchst unterschiedlich und früher oft zutiefst verfein­det – haben sich zusammengefunden, um ihre Zukunft zu gestalten?

Andreas Zumach, Genf, wird die Europäische Union näher beleuchten und unter dem Titel:
„Lahme Ente oder weltpolitischer Akteur – die Europäische Union zwischen Großmachtanspruch und mangelnder Demokratie“ am Montag, 29. Juni 2009, um 19.30 Uhr,der Aula der Alten Kantonsschulein Aarau, sprechen.